Knit Knit Expedition: Norwegen

STRIKK I NORGE


Eines ist mir aufgefallen: Scheinbar strickt wirklich JEDER in Norwegen! In JEDEM kleinen Ort habe ich Wolle gefunden, ob im Supermarkt, in Interior-Läden oder natürlich auch in Wollshops. Die Norweger stricken sehr viel aus Naturgarnen – ganz nach unserem Knit Knit Geschmack.

Wenn ihr mal in Oslo seid müsst ihr unbedingt in den Szene-Bezirk Grünerlokka. Schicke kleine Läden, eine tolle Markthalle, leckere Pizza (Villa Paradiso), coole Cafes (Tim Wendelboe, Supreme Roastworks) und den schönen Wollshop Pickles. Sie führen nur Wolle unter eigenem Label, nach Farben sortiert und haben viele Anleitungen.


Das Norsk Folkemuseum mit seinen historischen Häuschen ist auch einen Besuch wert. Gerade gibt es eine kleine, feine Ausstellung zum Thema Stricken. Stricken war um 1700 schon sehr verbreitet, aber eher Privileg der Oberschicht. Sie haben als Zeitvertreib und Spaß gestrickt, die Unterschicht um Geld damit zu verdienen und etwas zum Anziehen zu haben. In den 1930er hat norwegisches Strickdesign auch internationale Haute Couture wie Chanel inspiriert. Seit den letzten Jahren gibt es wieder einen richtigen Strick-Hype. Vielleicht war auch Dorthe Skappel und ihr schlichter, einfacher Pullover wieder der Anfang davon in Norwegen. Dorthe Skappels ersten Skappelpullover gibt es übrigens auch in der Ausstellung zu sehen. Und ich habe so viele Frauen, Männer und Kinder in Norwegen gesehen, die einen Skappel-Pullover getragen haben. Der geht eigentlich immer. Wenn ihr euch auch einen Skappel-Pullover stricken wollt hier entlang.

Das Norweger-Strickpullovermuster „Marius“ ist das wohl berühmteste Muster. Designed wurde es von Unn Søiland 1953. In dem Film „Troll i ord“ trug der Skilehrer Marius einen dieser Pullover, so entstand dann auch der Name. Heute gibt es das Original Strickmuster bei Sandnes.

Norwegen ist landschaftlich wirklich beeindruckend und mystisch, mit den vielen Fjorden, engen Straßen und umgebenden Bergen. Ab und zu versperren Schafherden die Straße und es gibt kein Weiterkommen. Dann heißt es warten bis sie vorbeigezogen sind :)

 

Man bekommt dort auch richtig Lust zu stricken, man kann gar nicht anders... Ich habe den Pullover der norwegischen Moderatorin Line Langmo angefangen zu stricken. Mein neuer Lieblingspulli! Wir haben die Anleitung auch gleich für euch übersetzt und als Knit Kit zusammengestellt.

 

Es war wirklich eine schöne Reise auf der man an Wolle nicht vorbeikommt.

Nur ein bisschen sparen sollte man ;)