Love your knits!

WIE EURE WOLLSACHEN LANGE SCHÖN BLEIBEN

Wenn man über den Sommer seine schönen Wollsachen wegpackt, sollte man vorher noch eine Pflegerunde einlegen.

Hier erfahrt Ihr alles rund um das Thema Wollpflege.

 

DAS WICHTIGSTE: Wolle bitte nur ganz selten waschen!!

Das schöne an diesem Material: es reinigt sich selbst: an der frischen Luft fallen Hautschüppchen ab und Geruch neutralisiert sich.

 

Wem das nicht reicht, der nimmt am besten einen sanften Duftspray zum auffrischen zur Hilfe, besonders gut mit Anti-Motten-Ölextrakt wie der Wool-and-Cashmere-Spray von THE LAUNDRESS aus New York


Waschen

Bitte mit dem richtigen Waschmittel! Z.B. das Wool-and-Cashmere-Shampoo von THE LAUNDRESS

Es ist ein Konzentrat, sodass man nur ganz wenig pro Waschgang verwenden muss. Es lässt die Fasern  aufflauschen und duftet gut! Zusätzlich enthält es, wie auch das Spray, etwas Zedernöl - und das mögen Motten gar nicht!

 

Wenn nicht zur Hand einfach auf Haarwaschmittel ausweichen. Sonst werden Wollsachen durch aggressive Reiniger und Kalk hart und brüchig.

  

Wir empfehlen Handwäsche mit lauwarmen Wasser.

Strickstück nie auswringen, sondern sanft ausdrücken, im kleinsten Schleudergang Eurer Maschine (400) einige Minuten das überflüssige Wasser rausschleudern. Dann liegend (auf einem Handtuch) trocknen lassen.

 

Achtung: Offene Dochtgarne bitte nicht in die Maschine, da sie auf jeden Fall filzen.



Pilling

So ein Ärger! Selbstgetricktes neigt dazu, Pilling zu entwicklen. Oft je flauschiger desto schlimmer.

 

Pilling ist ein Produkt der natürlichen, reinen Wollfasern. Nach einigen Malen tragen und wiederholtem Abnehmen der Knötchen legt sich das Pilling meist. Je weniger fest das Garn verdreht ist (damit leicht und flauschig), desto eher lösen sich einzelne Fasern aus dem Strang.

 

Am besten nimmt man der Sweater Stone zur Hilfe. Man streicht mit dem rauhen Stein über die betroffenen Stellen und nimmt die Knötchen weg.

Ansonsten gibt es auch Wollkämme oder Bürsten im Drogerie-Markt. Bitte keinen Fusselrasierer verwenden! Der schneidet oft in den Faden und es entstehen Löcher.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0